15 % auf MedibiotiX Cranberry & D-Mannose! - Code: SONNE15

 
 
Warenkorb
Zurück

3 Übungen für deine Selbstreflexion

Wie du durch Selbstreflexion lernst, dich bewusster wahrzunehmen. 

12.2.2023 Lesezeichen setzen
Mann schaut sich in Spiegel an.

Nimm dir einen Moment Zeit nur für dich mit unseren Übungen für deine Selbstreflexion.

Wann hast du dir das letzte Mal einen Moment nur für dich genommen? Oft bleibt im tagtäglichen Leben wenig Zeit, um zur Ruhe zu kommen und Inne zu halten – dabei ist es so wichtig. Was Selbstreflexion ist und wie es dein Leben positiv beeinflussen kann, wenn du dich selbst bewusst wahrnimmst, erklären wir dir im Video. 

Die vorgestellten Methoden zur Selbstreflexion bringen dich dazu, einen anderen Blickwinkel einzunehmen. Sie lenken deine Selbstwahrnehmung weg von den eingefahrenen Mustern und erlauben dir, dich ganz neu zu betrachten. 

Beim Blick in den Spiegel kannst du Distanz zu dir selbst aufbauen. Nutze diese Möglichkeit, um dich mit den Augen einer anderen, dir unbekannten Person zu sehen – ganz neutral. Das ist sicher nicht so leicht, weil sich Gefühle und Gedanken nicht so einfach abschalten lassen. Aber je besser es dir gelingt und je neutraler dein Blick auf dich selbst fällt, umso mehr Gelegenheit hast du, dieses Selbstbild von dir mit neuen, positiven Konnotationen zu bereichern. Affirmationen können dir dabei helfen.  

Unser zweites Beispiel zur Selbstreflexion ist die fiktive Rückschau auf dein Leben. Indem du dir überlegst, auf was du einmal zurückblicken möchtest, rückst du deine Ziele und Wünsche im Leben zurück in den Fokus – die verliert man im turbulenten Alltag nämlich leicht aus den Augen. Indem du diese Wünsche in deiner persönlichen Bucket-List verewigst, kannst du sie dir immer wieder ins Gedächtnis holen. Besonders befriedigend ist es, wenn du einen Haken hinter einen der Wünsche setzen kannst, weil du ihn dir endlich erfüllt hast. 

Unsere letzte Übung zur Selbstreflexion ist die Sicht deiner Liebsten auf dich, denn keiner kennt dich so gut wie sie. Ehrlichkeit ist hier die Devise, denn es ist auch wichtig zu akzeptieren, dass du Schwächen hast – und trotzdem geliebt wirst! Nobody is perfect und du musst es auch nicht sein. Du darfst aber an dir arbeiten, wenn dich Eigenschaften und Verhaltensweisen an dir selbst stören.  

Wie übst du Selbstreflexion? Hast du noch weitere Beispiele parat? Dann schreibe sie uns gerne in die Kommentare!