15 % auf MedibiotiX Cranberry & D-Mannose! - Code: SONNE15

 
 
Warenkorb
Zurück

Urlaubslektüre – Entspannung für Körper und Geist: Unsere Top 7

Lesevergnügen für die schönste Zeit im Jahr

Bücher lesen – im Alltag kommt das ja leider oft zu kurz. Und wie entspannend ist es, beim Lesen das Meeresrauschen im Ohr und die Füße im Sand zu haben? Egal, ob ans Meer, du einen Citytrip nach Rom planst, dich für eine Bergtour bereit machst oder ein Solo-Trip ansteht – mitreißende Urlaubsliteratur ist der perfekte Reisebegleiter.

16.8.2022 5 min Lesezeichen setzen
Person mit Hut am Strand, liest ein Buch.

Finde die perfekte Urlaubslektüre für die Entspannung von Körper und Geist. 

Sommerkleider, Sonnencreme und Badeanzug – alles ist bereit für deinen nächsten Urlaub. Was zur Entspannung von Körper und Geist noch fehlt, ist ein gutes Buch. Schon stehst du vor dem Bücherregal und suchst hektisch nach dem richtigen Reisebegleiter – leider vergebens, alles schon gelesen, nichts passt so richtig. Als kleine Urlaubsstarthilfe haben wir dir unsere 7 Urlaubs-Lesefavoriten zusammengestellt. Für jeden Urlaub und jeden Geschmack ist etwas dabei.


Für deinen Strandurlaub: „Daheim“ von Judith Hermann


Titelbild des Buches von Judith Hermann.

Du liegst entspannt am Strand und begegnest in Judith Hermanns Roman „Daheim“ einer Frau Ende vierzig, die einen Neubeginn wagt – in einem Haus am Meer und das ganz allein. Sie findet nicht nur neue Lebensfreude, sondern vor allem ihre innere Widerstandskraft wieder – ihre Resilienz. An der schroffen Küste entwickelt sie sich zu einem neuen Menschen. Begleite sie auf ihrer Reise zu sich selbst!


Für den Urlaub auf dem Land: „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky


Titelbild des Buches von Mariana Leky.

Ferien auf dem Bauernhof oder ein Kurzurlaub in der Hütte im Wald: Mariana Lekys Roman „Was man von hier aus sehen kann“ spielt in einem kleinen Dorf im Westerwald. Doch die Idylle trügt. Denn hier wohnt auch Selma – und die kann den Tod voraussehen. Wenn sie von einem Okapi träumt, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Die Geschichte handelt von den Stunden nach Selmas Traum: Was die Dorfbewohner durch den vermeintlich drohenden Tod bewegt, was sie jetzt naiv wagen, gestehen oder auch vertuschen.


Für deine nächste Berg-Tour: „Factfulness“ von Hans Rosling


Titelbild des Buches von Hans Rosling.

Im täglichen Nachrichtengewirr kann schnell ein negatives Weltbild entstehen – aber entspricht das der Realität oder spielt uns unser Gehirn einen Streich? Nutze die Urlaubszeit zur inneren Einkehr und sieh die Welt mithilfe von Hans Roslings „Factfulness“ so, wie sie wirklich ist. Positive Fakten werden oft unterschlagen oder nicht bewusst wahrgenommen. Schluss mit der Schwarzmalerei: Das Buch hilft dir dabei eine offene und neugierige Lebenshaltung einzunehmen – und das mithilfe von Daten und Fakten. Zum Beispiel hat sich die Anzahl der Menschen, die weltweit in extremer Armut leben, mehr als halbiert – oder: Rund 80 Prozent der einjährigen Kinder sind heutzutage geimpft.


Inspiration für deinen Solo-Trip: „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ von Jorge Bucay


Titelbild des Buches von Jorge Bucay.

So schön das Leben auch ist, manchmal zieht eine schwarze Wolke am Horizont auf: Jorge Bucay schafft es in „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“ dem jungen Mann Demian mithilfe von klassischen Sagen der Antike, Märchen aus aller Welt und vielem mehr bei den schwierigen Fragen des Lebens zur Seite zu stehen. Tauch ein in ein wahres Potpourri der Lebensweisheiten!


Für deinen Road-Trip: „Der erste letzte Tag: Kein Thriller“ von Sebastian Fitzek


Titelbild des Buches von Sebastian Fitzek.

Wie wäre es mit einem Gedankenexperiment für deinen nächsten Roadtrip: Was passiert, wenn zwei Menschen einen Tag so verbringen als wäre es ihr letzter? Genau das geschieht Livius Reimer in Sebastian Fitzeks „Der erste letzte Tag: Kein Thriller“ – dabei wollte er doch nur seine Ehe retten. Auf dem Weg von München nach Berlin wird sein Flug gestrichen. Nun muss er sich den letzten Mietwagen mit der jungen, ausgeflippten Lea teilen. Eine spannende Reise beginnt: Bereits nach kurzer Zeit lässt sich Livius auf ein Gedankenexperiment ein, das nicht nur den Roadtrip in völlig neue Bahnen lenkt, sondern sein ganzes Leben verändern wird.


Für die Zeit im Flugzeug: „Freiflug“ von Christine Drews


Titelbild des Buches von Christine Drews.

Ausflug in die 70er: Du hast Lust auf ein bisschen Geschichte im Romanformat? Dann ist das gut recherchierte Buch „Freiflug“ von Christine Drews genau das richtige für dich. Tauche ein in die Welt der 70er und erlebe die spannende Geschichte der ersten Linienflug-Kapitänin der Welt.


Für deinen nächsten City-Trip: „Pan Aroma“ von Tom Robbins


Titelbild des Buches von Tom Robbins.

Eine verrückte Geschichte, die die pure Freude am Leben in ganz anderen Farben malt: Die beiden Hauptfiguren in Tom Robbins „Pan Aroma“ weigern sich kategorisch zu sterben – und zu altern. Nein, nicht aus Angst vor dem Tod. Sondern aus purer Lebenslust und weil es dem Paar prinzipiell missfällt, wie der Tod und Götter aller Religionen mit uns „Sterblichen“ umspringen. Ihre Reise durch die Jahrhunderte führt den ehemaligen böhmischen König und die Witwe aus Indien schließlich nach Seattle und New Orleans in die Jetztzeit. Begleitet von Roter Beete, erlesenen Parfum-Düften und dem eher strengen Geruch des griechischen Gottes Pan. Das Metaphern-Feuerwerk „Pan Aroma“ führt seine Leser unweigerlich in spirituelle, philosophische und vor allem religiöse Fragestellungen und Untiefen – und lässt dabei schmunzeln und auch schallend lachen. Ein wildes Buch für wilde Städte.