15 % auf MedibiotiX Cranberry & D-Mannose! - Code: SONNE15

 
 
Warenkorb
Zurück

L-Tryptophan

Essenzieller Eiweißbaustein

Einige lebenswichtige Nährstoffe kann unser Körper nicht selbst herstellen – L-Tryptophan ist einer davon. Der Eiweißbaustein muss über die Nahrung aufgenommen werden und nimmt als Vorstufe von Botenstoffen eine besondere Rolle für unsere mentale Gesundheit ein.

29.5.2022 2 min Lesezeichen setzen
Sojabohnen und Holzlöffel liegen auf einem Holztisch.

L-Tryptophan wird in Serotonin umgewandelt und ist deshalb für die mentale Gesundheit wichtig – Sojabohnen sind eine gute Quelle.

Welche Rolle L-Tryptophan für unsere mentale Gesundheit spielt? Die Substanz ist ein Eiweißbaustein, den unser Körper unbedingt benötigt, aber nicht selbst herstellen kann. Also muss er in ausreichender Form mit der Nahrung zugeführt werden. Denn: Tryptophan wird in die Nervenbotenstoffe Serotonin und Melatonin umgewandelt. Beide Botenstoffe sind aufgrund ihrer Eigenschaften allseits bekannt: Serotonin gilt als das Glückshormon, Melatonin hat sich hingegen als Schlafhormon einen Namen gemacht. Zusammen steuern sie wichtige Stoffwechselprozesse, wie beispielsweise unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Zudem sind Serotonin und Melatonin wichtig für unsere mentale Gesundheit und Ausgeglichenheit. L-Tryptophan kommt vor allem in eiweißhaltigen Lebensmitteln vor. Besonders gute Quellen sind: Sojabohnen, Linsen, Cashewkerne, Erdnüsse, Käse, Thunfisch, Hühnchen, Eier und Haferflocken.